About

Hin­weis: Infos zum The­ma Trans­pa­renz, Wer­bung und Unab­hän­gig­keit sind hier zu fin­den.

Herz­lich will­kom­men,

ich bin Wolf­gang Käse­ler, Autor und Rei­se­re­por­ter aus Han­no­ver. Als Kind schon habe ich Aben­teu­er­ge­schich­ten ver­schlun­gen. Über den Schwe­den Sven Hedin etwa und sei­ne span­nen­den Expe­di­tio­nen durch Zen­tral­asi­en. Und beim Sam­meln bun­ter Brief­mar­ken waren exo­ti­sche Moti­ve und frem­de Län­der das reiz­vol­le. Fas­zi­nie­rend war es, die­se dann irgend­wo im Atlas wie­der­zu­fin­den – ganz weit weg, auf fer­nen Kon­ti­nen­ten.

Wolfgang Käseler, Reiseautor, hier in Thailand
Wolf­gang Käse­ler, der Autor, hier in Thai­land

Mit 18 ging es per Inter­rail durch West­eu­ro­pa. Mit Zelt und Ruck­sack. Danach war zunächst Schluss mit der­ar­ti­gen Rei­se­er­leb­nis­sen. Ande­re Län­der habe ich zwar auch anschlie­ßend noch gese­hen, tie­fe­re Ein­bli­cke in die jewei­li­gen Kul­tu­ren waren damit jedoch kaum ver­bun­den. Wie das eben so ist im Urlaub.

Seit eini­ger Zeit zieht es mich wie­der hin­aus in die Welt und beson­ders die Geschich­ten der Men­schen, die ich unter­wegs tref­fe, rei­zen mich. Oft ste­hen die­se im Mit­tel­punkt mei­ner Tex­te. Es sind die klei­nen und gro­ßen Aben­teu­er, die mich trei­ben. Bli­cke hin­ter die Kulis­sen sind das reiz­vol­le, denn ich möch­te wis­sen, wie die Län­der und Orte, die ich besu­che, wirk­lich sind – jen­seits aller Kli­schees. Und Groo­vy Pla­net als Rei­se­b­log, eher Maga­zin, ist ein Kanal für die Ergeb­nis­se, für Arti­kel und Repor­ta­gen, die inspi­rie­ren und infor­mie­ren.

Reiseblog Groovy Planet. Auszug aus Instagram.
Fotos gibt es lau­fend in den sozia­len Netz­wer­ken, hier: Thai­land (Insta­gram)

Natür­lich freue ich mich über Feed­back, zu dem, was Ihr hier fin­det. Kri­tik und Kom­men­ta­re sind für mich das Salz in der Sup­pe. Hin­ter­lasst Eure Fra­gen, Anre­gun­gen und Anmer­kun­gen bit­te direkt unter den Arti­keln, gern auch in den sozia­len Netz­wer­ken.

Auf Face­book, bei Insta­gram und auch bei Twit­ter berich­te ich jeweils, meist aktu­ell, von unter­wegs, klinkt Euch dort gern ein, um auf dem Lau­fen­den zu blei­ben! Vor allem Fotos ste­hen dort im Mit­tel­punkt, denn das Foto­gra­fie­ren, das Ein­fan­gen beson­de­rer Momen­te, ist eine Lei­den­schaft von mir.

Was sagen meine Leserinnen und Leser?

“Wow, ein span­nen­des Aben­teu­er und Dank Dei­ner Erzäh­lung und der Bil­der hat­te ich fast das Gefühl dabei zu sein. Vie­len Dank!”

“Beein­dru­cken­de Geschich­te! Dan­ke!”

“Vie­len Dank für die lie­ben Wor­te und ihre Erfah­run­gen aus unse­rem Land Liba­non, Sie haben das so toll beschrie­ben.”

“Wow! Du hast so wahn­sin­ning schö­ne Bil­der vom Malecòn und von Havan­na gemacht! Das bringt die Stim­mung so gut rüber.”

“Wow! – ich habe dein Bild auf Insta­gram gese­hen und muss­te unbe­dingt die Geschich­te dahin­ter erfah­ren. Wow! Wirk­lich beein­dru­cken­de Pho­tos, jedes davon!”

“Ach Wolf­gang, ich wünsch­te ich könn­te so Tex­te schrei­ben wie du … und die Bil­der erst! Wahn­sinn!”